Was benötigt man für den Cannabis-Indoor-Anbau?

Cannabis ist nichts anderes als andere Pflanzen. Jedoch gibt es ein paar wichtige Dinge die man für den Cannabis-Anbau benötigt:

 

Growbox oder Growschrank

Für den Cannabis-Indoor-Anbau eignet sich ideal eine Growbox oder ein Growschrank. Der Vorteil im Indoor-Anbau liegt klar darin, dass man alle Verhältnisse wie z.B. Temperatur, Licht oder Luftfeuchtigkeit beeinflussen kann. Außerdem sind die Pflanzen weit aus mehr vor Schädlingen geschützt, als im Outdoor-Anbau. 

 

Erde

Erde ist ein essenzieller Bestandteil bei der Anzucht von Pflanzen, da sie diese zum Leben brauchen. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Erde gesund ist und viele Nährstoffe enthält, sonst können die Pflanzen krank werden.

Optimal eignet sich dafür fertige Hanfzuchterde, die in jedem Growshop zu finden ist.

 

Wasser und Nährstoffe

Wie alle anderen Lebewesen auch,  benötigt Cannabis Wasser zum wachsen und zum überleben. Hierbei solltest du dich erst mal ran tasten und am Anfang etwas weniger Wasser zu geben, bis du herausgefunden hast, wie viel Wasser deine Pflanzen benötigen. 

Die Erde sollte feucht, jedoch nicht zu nass sein, denn durch zu viel Wasser könntest du die Cannabispflanzen ertränken und deine Ernte ruinieren.

 

Viel Licht 

So wie Pflanzen Wasser brauchen, brauchen sie auch viel Licht zum Überleben. Für die beste Beleuchtung in deinem Growschrank, benötigst du eine Growlampe die du über deine Pflanzen hängst. Somit hast du die besten Lichtverhältnisse um deine Cannabispflanzen zu züchten

 

Cannabissamen

Ohne Samen gibt es auch keine Cannabispflanzen, logisch ;)